Baupläne

Essen

Wichtig ist lediglich, dass überall Saatgutboxen aufgestellt werden. Wie sie genau aussehen, ist zweitrangig, solange sie selbsterklärend sind. Die erste deutsche Saatbox in Speyer zeigt ja schon, dass man auch ganz anders vorgehen kann, als auf dieser Seite beschrieben ist.
Und die erste Düsseldorfer Saatbox lehrt uns, welche Kreativität diese Grundidee, Saatgut zu teilen, freisetzt. Ich freue mich über ganz viele künftige Saatboxen und über Fotos davon, die ich hier veröffentlichen werde 🙂

Unser Vorbild, „EATING IN PUBLIC“, hat verschiedene Modelle für Saatboxen entworfen:
1. Counter-Culture (zum Aufstellen auf Tischen und Verkaufstresen)
2. Wallflower (zum Aufhängen an Wänden)
3. Standup (frei stehend)

Im Laufe der Zeit werden wir alle Baupläne auf deutsche Verhältnisse übertragen. Hier ist zum Anfang der Bauplan für Counter-Culture (pdf).

Hier ist die Seite mit der amerikanischen Anleitung für alle Modelle.

Wer den gleichen Aufkleber wie ich verwenden möchte, mag ihn hier herunterladen!

Saatgutbox