Eine neue Saatgutbox für Düsseldorf

Saatgutbox

Der Umsonstladen im Niemandsland bekommt die nächste Saatgutbox.
Der heutige weltweite „March against Monsanto“ bot den Anlass, ich hatte mich auf dem Düsseldorfer Graf-Adolf-Platz, dem Ziel der Demonstration, aufgestellt, am Stand des VEN, und ich hatte genug Zeit, eine Box zu bauen, aber sobald die rund 1000 TeilnehmerInnen den Platz erreicht hatten, führte ich für den Rest des Nachmittags nonstop Gespräche mit vielen Interessierten aus einem weiten geographischen Umkreis, so dass ich gar keine Gelegenheit mehr fand, noch weitere zu bauen. Mit etwas Suchen findet man die Box auf dem Stand:

Stand VEN

Die Saatgutbox leuchtete vielen spontan ein, und mehrmals konnte ich hören, „hätte ich das gewusst, hätte ich Samen mitgebracht“.
Ich habe dann immer empfohlen, selbst Boxen zu bauen, in der Heimatstadt einen Aufstellort zu finden und die Samen dort zu teilen 🙂

Hier noch ein Bild von der sehr entspannten Demo auf der unteren Kö, kurz vor der Ankunft am Graf-Adolf-Platz:

March Against Mosanto

Den Aufkleber habe ich übrigens auch noch etwas erweitert, und noch dazu geschrieben:
„Selbst geerntetes, samenfestes Saatgut (keine F1-Hybride, keine Gentechnik) oder Reste von gekauftem Biosaatgut“

Nachtrag: inzwischen gibt es viele Fotos im Netz.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>