Positivauswahl bei Saatgut


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user 'web15'@'localhost' (using password: NO) in /var/www/vhosts/web15.v04-s52.netcup.net/httpdocs/rheinsaat/wordpress/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /var/www/vhosts/web15.v04-s52.netcup.net/httpdocs/rheinsaat/wordpress/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Wie kommt man an „gutes“ Saatgut und Pflanzen, solange die Saatboxen noch nicht überall leicht zugänglich und wohlgefühlt herumstehen?

Die beste Strategie ist m. E., gezielt nach regionalem, samenfesten Saatgut zu suchen. Ein Startpunkt ist z.B. meine Linkliste, bei der ich mir sicher bin, dass das von dort stammende Saatgut in diesem Sinne in Ordnung ist. Allenfalls das IPK ist aufgrund seiner Gentechnikforschung fragwürdig, aber für seltene Sorten die einzige Quelle.
Immer häufiger stehen auch kleine biologische Gartenbaubetriebe auf Wochenmärkten und bieten ihre regionalen Sorten an.

Eine weitere Möglichkeit ist, gezielt nach Samentauschbörsen zu suchen. Eine großartige Möglichkeit dieser Art bietet sich übermorgen: Saatgut ist Kulturgut: Festival in Bonn
Und wenn man sie erst einmal hat, kann man zumindest die leicht vermehrbaren Sorten selbst nachziehen und teilen.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>